drucken nach oben

Silvester ohne Feuerwerk

Aufruf des Eggstätter Gemeinderats

Silvester

140 Millionen Euro – so viel geben die Deutschen jedes Jahr für privat veranstaltete Feuerwerke und Böller an Silvester aus. Leider sorgen schwere Unfälle mit den Knallkörpern oder entstehende Brände immer wieder für Schlagzeilen. Auch der anfallende Müll und die entstehende Feinstaubbelastung sind Gründe, die gegen das Abfeuern eines Silvesterfeuerwerks sprechen.

 

Der Gemeinderat Eggstätt ist jetzt einem Antrag der Fraktion „Bündnis 90/Die Grünen“ gefolgt und ruft die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, freiwillig auf ein privates Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Spenden statt Böllern kann 2020 ein Motto sein, denn: Alle Bürger sind herzlich eingeladen, die eingesparten Kosten, die andernfalls für Raketen und Böller ausgegeben werden, für den guten Zweck dem Sozialfond Eggstätt zu spenden.