drucken nach oben

Wohin mit dem Grüngut aus dem Garten?

Grüngutsammelstelle

Gerade im Frühjahr bringen die Gartenbesitzer ihren Garten wieder auf Vordermann. Dabei fällt jede Menge Grünabfall an.

Dieser kann bei den meisten gemeindlichen Wertstoffhöfen sowie bei den Kompostieranlagen im Landkreis zu den jeweiligen Öffnungszeiten angeliefert werden.

 

Wertstoffhöfe

An den Wertstoffhöfen werden nur kleine Mengen an Grüngut, Strauchschnitt sowie Gras- und Laubabfälle angenommen. Hierfür stehen am jeweiligen Wertstoffhof Grüngutsammelplätze sowie extra Container für die Gras- und Laubsammlung zur Verfügung. Die Abgabe von Kleinmengen bis 1m³/Tag aus privaten Haushalten ist kostenfrei. Für Mengen über 1m³/Tag wird pro m³ eine Gebühr von 5 € erhoben. Bitte halten Sie hinsichtlich der maximalen Abgabemenge aus Kapazitätsgründen vorab Rücksprache mit dem Wertstoffhofpersonal.

 

Der Wertstoffhof Eggstätt ist geöffnet:

Dienstag und Freitag     17 - 19 Uhr

Samstag                             9 - 12 Uhr

 

Kompostieranlagen

Größere Mengen können bei einer der unten angegebenen Kompostieranlagen abgegeben werden. Dort werden Gartenabfälle gehäckselt und zu wertvollem Kompost verarbeitet. Angenommen werden nur Grüngutabfälle, d.h. Laub, Gras, Strauchschnitt, Holzhäcksel.

Kleinmengen aus privaten Haushalten sind bis 1 m³/Tag kostenfrei. Für Mengen über 1 m³ sowie für Anlieferungen durch Gewerbetreibende werden Gebühren erhoben. Die Höhe der Gebühr erfragen Sie bitte bei der jeweiligen Kompostieranlage.

Infos zu den Kompostieranlagen:

https://www.abfall.landkreis-rosenheim.de/index.php/kompostieranlagen

 

Wussten Sie, dass im Landkreis Rosenheim die Eigenkompostierung mit einem Nachlass auf die Müllgebühren oder die erstmalige Anschaffung eines Kompostbehälters mit einem Zuschuss gefördert wird? Nähere Informationen zur Eigenkompostierung sowie die entsprechenden Anträge für die Förderung gibt es unter: https://www.abfall.landkreis-rosenheim.de/index.php/abfallinfos

 

(Text: Landratsamt Rosenheim)