drucken nach oben

Zwei neue Grundwassermessstellen eingerichtet

Vorerst ausschließlich für Beprobung

Grundwassermessstelle Natzing

Mitte September wurden zwei neue Grundwassermesstellen im Gewerbegebiet Natzing eingerichtet. Entnahmestelle 3 befindet sich im bebauten Gewerbegebiet, Messtelle 4 westlich davon in der Schutzzone III des Wasserschutzgebiets für die trinkwasserversorgung der Marktgemeinde Bad Endorf. Die beiden Bohrungen erreichen eine maximale Tiefe von 16 Metern und haben einen Durchmesser von rund 30 Zentimetern. Sie dienen vorerst rein der Probenentnahme. Die bereits seit Sommer laufende Reinigung des Grundwassers erfolgt weiterhin über einen speziell dafür im Osten eingerichteten Schluckbrunnen.

 

Neben diesem technischen Sanierungsfortschritt bemüht sich die Gemeinde Eggstätt weiterhin um finanzielle Unterstützung für die unvorhergesehenen Ausgaben. So wurde mittlerweile über das Landratsamt Rosenheim ein Antrag zur Gewährung von sogenannten FAG-Mitteln nach dem Finanzausgleichsgesetz gestellt. Derzeit läuft die Prüfung, ob die Gemeinde Eggstätt für die Zuteilung dieser Mittel berechtigt ist.